Neue Schliessfächer für den SBB Bahnhof Montreux

Neue Schliessfächer für den SBB Bahnhof Montreux

Die schweizerischen Bundesbahnen SBB CFF FFS und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden im öffentlichen Verkehr. Die neuste Schliessfachanlage steht nun im Bahnhof Montreux auf dem Gleis 1.

Die Kunden können ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren (beim Aufzug). Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle bedient. Zudem ist eine eigens entwickelte Beleuchtung mit Taubenschutz im Einsatz.

Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem QR-Code erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder öffnen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden. Das SBB-Personal vor Ort hat die Möglichkeit, gegen eine Gebühr ein Duplikat auszudrucken, damit der Kunde sein Gepäck einlösen kann.

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier finden Sie weitere Berichte über die Schliessfächer.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfächer im RhB Bahnhof Thusis

Neue Schliessfächer im RhB Bahnhof Thusis

Die Rhätische Bahn RhB und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden im öffentlichen Verkehr. Die neuste Schliessfachanlage der RhB steht nun im Bahnhof Thusis beim Hauptzugang zum Gleis 1.

Die Kunden können ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren (beim Billettschalter). Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle bedient.

Sie akzeptiert CHF Münzen. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem QR-Code erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder öffnen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden. Das RhB-Personal vor Ort hat die Möglichkeit, gegen eine Gebühr ein Duplikat auszudrucken, damit der Kunde sein Gepäck einlösen kann.

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier finden Sie weitere Berichte über die Schliessfächer.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Chur

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Chur

Die SBB CFF FFS und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden. Die neuste Schliessfachanlage steht nun im Bahnhof Chur auf dem Gleis 5.

Die Kunden können ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren (beim Taxi-Stand). Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle bedient. Zudem ist eine eigens entwickelte Beleuchtung mit Taubenschutz im Einsatz.

Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem QR-Code erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder öffnen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der SBB haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

Die Schliessfachanlage kann an einen Managementserver angebunden werden, welche die Fermwartung ermöglicht.

Merkmale Management-Server von LockTec für Schliessfachanlagen:

  •     Management-Server überwacht und steuert Schliessfächer und Bedienstelle
  •     einfache Einsicht in den Zahlungsverkehr (Monatsabschluss,..)
  •     Remote-Zugriffe und Fernwartung
  •     Detaillierte Auslastungs- und Störungsanalysen für bessere Steuerung
  •     Jede Interaktion wird dokumentiert (LogFile)
  •     Preisgestaltung
  •     Zentrale Anpassung der Preise möglich
  •     Kurze Reaktionszeit bei Störungsfällen

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfachanlage im TPF Bahnhof Bulle

Neue Schliessfachanlage im TPF Bahnhof Bulle

Am 14.06.2022 durfte die Freiburgische Verkehrsbetriebe Holding (TPF) AG im Bahnhof Bulle die neue Schliessfachanlage übernehmen.
Die Kunden können nun ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen oder Ski’s – zentral in der neuen Personenunterführung am Bahnhof deponieren.

Die Fächer werden zentral über eine Bedienstelle gesteuert. Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem Barcode erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder auslösen kann. Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der TPF haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

Die Schliessfachanlage kann an einen Managementserver angebunden werden, welche die Fermwartung ermöglicht.

Merkmale Management-Server von LockTec für Schliessfachanlagen:

  •     Management-Server überwacht und steuert Schliessfächer und Bedienstelle
  •     einfache Einsicht in den Zahlungsverkehr (Monatsabschluss,..)
  •     Remote-Zugriffe und Fernwartung
  •     Detaillierte Auslastungs- und Störungsanalysen für bessere Steuerung
  •     Jede Interaktion wird dokumentiert (LogFile)
  •     Preisgestaltung
  •     Zentrale Anpassung der Preise möglich
  •     Kurze Reaktionszeit bei Störungsfällen

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Andermatt

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Andermatt

Am 17.05.2022 durfte die Matterhorn Gotthard Bahn MGB im Bahnhof Andermatt die neue Schliessfachanlage übernehmen.
Die Kunden können nun ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren.

Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle bedient. Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem Barcode erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder auslösen kann. Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der MGB haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Zug

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Zug

Die SBB CFF FFS und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden. Die neuste Schliessfachanlage steht nun im Bahnhof Zug.

Die Kunden können ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren (beim Taxi-Stand). Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle bedient. Zudem ist eine eigens entwickelte Beleuchtung mit Taubenschutz im Einsatz.

Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem QR-Code erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder öffnen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der SBB haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Fribourg

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Fribourg

Die SBB CFF FFS und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden. Die neuste Schliessfachanlage steht nun in Fribourg.

Die Kunden können nun ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren. Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle gehändelt.

Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem Barcode erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder auslösen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der SBB haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Winterthur

Neue Schliessfachanlage im Bahnhof Winterthur

Die SBB CFF FFS und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden. Die neuste Schliessfachanlage steht nun in Winterthur.

Pünkltich zum Fahrplanwechsel 2022 durfte die SBB in der neuen Unterführung im Bahnhof Winterthur die neue Schliessfachanlage übernehmen. Die Kunden können ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren. Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle gehändelt.

Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem Barcode erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder auslösen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der SBB haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Schliessfächer im MGB Bahnhof Zermatt

Schliessfächer im MGB Bahnhof Zermatt

Die Matterhorn Gotthard Bahn MGB und die Firma INTECH-ICS AG arbeiten seit Jahren an den neuen Schliessfachanlagen für die Kunden im öffentlichen Verkehr. Die neueren Schliessfachanlagen im MGB Bahnhof Zermatt stehen seit 2020 bei den bestehenden Schliessfächer.

Die Kunden können ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren. Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle bedient.

Sie akzeptiert CHF Münzen und im Gegensatz zu den älteren Schliessfächer, ist auch eine Zahlung mittels Kreditkarte möglich. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem QR-Code erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder öffnen kann.

Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden. Das MGB-Personal vor Ort hat die Möglichkeit, gegen eine Gebühr ein Duplikat auszudrucken, damit der Kunde sein Gepäck einlösen kann.

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier finden Sie weitere Berichte über die Schliessfächer.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe

Neue Gepäck-Schliessfach-Anlage in St. Moritz

Neue Gepäck-Schliessfach-Anlage in St. Moritz

Ende April 2021 durfte die Rhätische Bahn RhB am Bahnhof St. Moritz – wo der Galcier – und Bernina-Express ihren Ausgangspunkt haben – auf dem Gleis 1 die neue Schliessfachanlage übernehmen.
Die Kunden können nun ihr Gepäck – sei es kleine oder grosse Taschen – zentral am Bahnhof deponieren.

Die Fächer werden zentral über eine Zahlstelle gehändelt. Sie akzeptiert CHF Münzen und die gängigsten Kreditkarten. Ein grosser Vorteil ist, dass so die Schliessfächer ohne Schlüssel betrieben werden. Es wird eine Quittung mit einem Barcode erstellt, mit dem man das gewählte Fach wieder auslösen kann. Bei Verlust eines Tickets, muss kein Schloss getauscht werden, sondern die Mitarbeiter der RhB haben die Möglichkeit, gegen Verrechnung ein Doppel zu drucken, damit der Kunde sein Gepäck wieder auslösen kann.

INTECH-ICS AG bedankt sich für den geschätzten Auftrag.

Hier geht es zum Produkt: Schliessfachanlage Locksafe